Neuigkeiten Überblick

Pressemitteilung

Charité-Projekt unter den Gewinnern des BMWi-Technologiewettbewerbs Mit knapp 2,5 Millionen Euro fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Entwicklung einer sogenannten Medical Allround-Care Service Solution, kurz MACSS, an der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Ziel ist es, Prototypen für neuartige patientenzentrierte Anwendungen zu entwickeln, über die Patient und Arzt, wie auch die behandelnden Ärzte untereinander sicher kommunizieren und krankheitsrelevante Informationen austauschen können. Die neuen Systeme und Apps werden in der Behandlung nierentransplantierter Patienten an der Charité erprobt. Das Forschungsprojekt verbindet Konzepte der elektronischen Patientenakte, Ansätze aus E-Health und Telemedizin. Am Ende soll beispielsweise eine einfache App stehen, die Daten wie Blutdruck oder Gewicht eines Patienten erfasst und mit der Charité austauscht. Hinzu kommen intelligente Geräte, die dem Patienten helfen, seine Vitaldaten zu messen. Die Kommunikation wird dabei nicht einseitig bleiben. Mediziner erhalten aktuelle Patientendaten und Patienten werden unter anderem darüber informiert, ob der Medikamentenp [...]

Weiterlesen
Image

Projekt Kick-off

Am 07.03.2016 wurde das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Projekt MACSS: Medical Allround-Care Service Solutions in Anwesenheit zahlreicher Gäste offiziell gestartet. Das Projekt hat eine Laufzeit von drei Jahren.

Weiterlesen